deutsch englisch
Slide Slide

Drahtgewebe

Material: Edelstahl, Stahl blank, Stahl verzinkt, Kupfer, Messing, Phosphorbronze, Sonderlegierungen
Maschenweite: 5 µm bis 10 mm (andere auf Anfrage)
Gewebebreite: Standardbreiten: 1000, 1220, 1300, 1524 andere auf Anfrage
Lieferform: Als Mutterrolle oder auf Länge / Breite geschnitten

Webarten

Glatte oder Leinenbindung

Köperbindung

Einfache oder glatte Tresse

Köpertresse

Panzertresse (PZ) /
Köperpanzertresse (KPZ)


Glatte oder Leinenbindung

Die bekannteste Bindungsart mit der exaktesten Maschenform. Im ständigen Wechsel über- und unterlaufen sich Kett- und Schussdraht.


Köperbindung

Ist der Draht im Verhältnis zur Maschenweite sehr stark oder das Gewebe so fein, dass der Draht der Kröpfbeanspruchung nicht standhält, erfolgt die Herstellung in Köperbindung.


Einfache oder glatte Tresse

Ist ebenfalls in Leinenbindung gewebt, jedoch sind die Kettdrähte bei dieser Webart stärker als die Schussdrähte. Diese werden so dicht aneinandergeschlagen, dass die "Nullmasche" entsteht. Somit erhält man eine hohe Eigenstabilität bei relativ kleiner Maschenweite.


Köpertresse

Wie bei der einfachen Tresse sind die Kettdrähte stärker als die Schussdrähte, jedoch werden diese in Köperbindung dicht aneinandergeschlagen. Ein Draht liegt jeweils über und ein Draht unter dem Kettdraht. Glatte Oberfläche, sehr stabil und besonders für die Feinstfiltration geeignet.


Panzertresse (PZ) / Köperpanzertresse (KPZ)

Auch umgekehrte Tresse genannt. Im Gegensatz zur normalen Tresse sind die Schussdrähte dicker als die Kettdrähte. Somit befindet sich die Mehrzahl der Drähte in Kettrichtung. Größte Stabilität bei guter Durchflussleistung, sowie hohe Zugfestigkeit in Kettrichtung.